Alle Artikel mit dem Schlagwort: Patchwork

Raus aus dem Leid. Foto: Snapshot, Skitter Photo

Raus aus dem Leiden! Denkanstösse für Patchworker

Ich höre oft den Satz „Hätte ich geahnt, auf was ich mich bei einem Mann mit Kindern einlasse, wäre ich beim ersten Date schreiend davon gelaufen“. Ist das wirklich so? Klar, das Leben im Patchwork ist nicht immer leicht. Aber überwiegt wirklich das Negative? Also, mal so ganz ehrlich ins Herz geschaut – hat es nicht auch sehr viele gute Seiten? Oder anders herum gefragt: Wenn es für eine Vizemom so schlimm ist, warum bleibt sie dann? Was hält sie in ihrem Elend? Ich leide – also bin ich? So ein Quatsch! Raus aus dem Leiden – Denkanstösse für Patchworker. So bekommen Sie Ihr Leben wieder in den Griff:

Marie im Glück – Sie hat zwei Mütter

Liebe Susanne, je mehr ich in Deinem Blog stöbere und nachdem ich Dein Buch gelesen habe, umso mehr wird mir klar, was für ein großes Glück wir mit Maries Mutter haben: sie ist bereit, im Interesse ihrer Tochter Kompetenzen abzugeben und Informationen zu teilen. Und sie fordert kein Geld. Sie kommuniziert sachlich und unkompliziert. Das ist sehr viel wert.

Weihnachtschaos bei Familie Patchwork

Weihnachten ist alles möglich. Es ist das Fest der Liebe, aber auch das Fest der Katastrophen. Ich selbst hatte, bevor ich meinen Mann kennen lernte, schon einmal eine Beziehung mit einem Mann mit Kind. Dort wurde Weihnachten – wie soll ich es sagen – originell geregelt. Papa und Mama verstanden sich noch gut. Also ging mein damaliger Partner am Heiligen Abend zu seiner Ex und feierte dort mit ihr und dem gemeinsamen Kind sowie dem neuen Mann seiner Ex-Frau. Ich war bis ungefähr zehn Uhr bei meinen (geschiedenen) Eltern, dann stieß ich ebenfalls zur Patchworkidylle. Dort tranken wir alle noch einen Glühwein zusammen, anschließend fuhren mein Partner und ich zu uns und machten eine kleine Bescherung. Meine Geschenke wollte ich dann doch nicht bei der Ex überreichen 🙂

Selbsthilfegruppe PatchWork Münster

In Münster gibt es die Selbsthilfegruppe PatchWork Treffpunkt: Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster. Paritätisches Zentrum. Dahlweg 112 48153 Münster. Stiefväter: Willkommen Erstes Treffen: Am 21. Januar 2016 Regelmäßige Treffen: Jeden 3. Donnerstag im Monat um 18.15 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster. Paritätisches Zentrum. Dahlweg 112, 48153 Münster Ansprechpartner: Kristina Kontakt: Mein Mann und ich gründen eine Selbsthilfegruppe in Münster für Frauen und Männer, die auch in einer Patchwork Familie leben und sich mit uns über Chancen und Fallen des Stiefelternseins austauschen wollen. Es würde uns brennend interessieren, welche Erfahrungen ihr gemacht habt und wie ihr mit den Problemen im Alltag umgeht. Ich freue mich auf euch! Falls ihr Interesse habt, meldet euch doch bei mir, Kristina, unter patchworkdschungel@gmx.de Bei Fragen zu Terminen, Uhrzeiten und allen Angelegenheiten rund um die Treffen in Münster wenden Sie sich bitte an Kristina unter patchworkdschungel@gmx.de. Bei generellen Fragen zu den Gruppen, oder falls Sie eine zweite Gruppe im Umkreis von Münster oder generell in Nordrhein-Westfalen gründen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Stiefmutterblog@gmail.com.

Selbsthilfegruppen Stiefmutter

Selbsthilfegruppen: Fit für den Stiefmutter-Alltag

Stiefmutter sein, was bedeutet das eigentlich? Früher war eine Stiefmutter, als neue Frau eines Witwers, mehr oder weniger ein Ersatz für die verstorbene Mutter. Heute sind Stiefmütter meist zusätzliche Bezugspersonen für die Kinder, entweder jedes zweite Wochenende, oder im Wechselmodel. Die leibliche Mutter ist fast immer ebenfalls präsent. Während Mütter Hilfsangebote bekommen, stehen Stiefmütter oft allein und finden kaum Unterstützung für ihren täglichen Drahtseilakt. Viele fühlen sich wie das fünfte Rad am Wagen, leiden zudem unter dem Image der „bösen Stiefmutter“. Das ist keine leichte Situation. Mit Selbsthilfegruppen wollen wir uns nun gegenseitig unterstützen. Fühlen Sie sich manchmal unverstanden und fremdbestimmt? Haben Sie niemanden, mit dem Sie sich über Ihre Patchwork-Situation austauschen können? Sind Sie ab und an überfordert? Vergleichen Sie sich manchmal eher mit Aschenputtel als mit der „bösen Stiefmutter“? Wünschen Sie sich einen Austausch ohne gleich zu hören: „Du wusstest doch, dass er Kinder hat“? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir wissen: Auch wenn es als Stiefmutter gut läuft – kompliziert ist es immer! In unseren Selbsthilfegruppen sollen Frauen die Möglichkeit bekommen, …

Selbsthilfegruppe Stiefmütter Gera

In Gera gibt es die Selbsthilfegruppe Stiefmütter Gera Treffpunkt: Evangelisch-Lutherischer-Kirchenkreis, Talstrasse 30, 07545 Gera Stiefväter: Willkommen Regelmäßige Treffen: Jeden ersten Montag im Monat um 17.30 Uhr Ansprechpartner: Ilona Kontakt: Der Erstkontakt möchte bitte über Ilonas Handy 0173- 7590877 per Telefon oder WhatsApp erfolgen. Bei Fragen zu Terminen, Uhrzeiten und allen Angelegenheiten rund um die Treffen in Gera wenden Sie sich bitte an Ilona unter 0173- 7590877. Bei generellen Fragen zu den Gruppen, oder falls Sie eine zweite Gruppe im Umkreis Geras oder generell in Thüringen gründen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Stiefmutterblog@gmail.com.

Selbsthilfegruppe Stiefmütter Bremen/Delmenhorst

In Delmenhorst trifft sich die Selbsthilfegruppe Stiefmütter Delmenhorst/ Bremen und umzu Treffpunkt: Im Schaar-Haus, Bremer Strasse 14, 27740 Delmenhorst. Stiefväter: Willkommen Regelmäßige Termine: Jeden ersten Mittwoch im Monat von 19.00 – 21.00 Uhr im Schaar Haus Ansprechpartner: Susanne Kontakt: kontakt@stiefmutterblog.com Bei Fragen zu Terminen, Uhrzeiten und allen Angelegenheiten rund um die Treffen wenden Sie sich bitte an Susanne unter kontakt@stiefmutterblog.com Bei generellen Fragen zu den Gruppen, oder falls Sie eine zweite Gruppe in Bremen und umzu oder in Niedersachsen gründen wollen, und Flyer- oder Infomaterial benötigen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Stiefmutterblog@gmail.com.