Autor: Susanne Petermann

Weihnachtsmann Stiefmutterb

Lieber Weihnachtsmann – Weihnachtswünsche einer Stiefmutter

Nächste Woche ist es soweit. Wir feiern Weihnachten, das Fest der Liebe. Was wünscht Ihr Euch in diesem Jahr? Ich meine jetzt nicht die tonnenschweren Diamanten – wobei ich nichts gegen tonnenschwere Diamanten habe – sondern die ganz besonderen Geschenke? Die, die wirklich nur der Weihnachtsmann erfüllen kann. Fräulein Holle hat einen sehr speziellen Wunsch. Es geht um ein kleines Wunder…

Kontakt zum Vater

Sollte der Kontakt zum Vater erzwungen werden?

Entfremdung, Unlust, PAS, Manipulation, Kontaktsperre, Drückebergertum, Loyalitätskonflikt, Umgangsverbot – Die Liste der Stichworte zum Thema „Problematische Vater-Kind-Beziehung“ ist lang. Fast immer sind es Stiefmütter oder Väter, die mir zu dem Thema schreiben und einen Rat suchen. Heute bekam ich aber den Brief eines Stiefvaters, der Einblick in die gestörte Beziehung seiner Frau mit deren Ex hat und die Problematik sieht, die sich für das Kind daraus entwickelt. Ricardo fragt sich nun, ob man den Kontakt des Sohnes zum Vater erzwingen sollte.

Kindgerecht Stiefkindgerecht

Kindgerecht – Stiefkindgerecht. Gibt es einen Unterschied?

Heute habe ich ein interessantes Telefonat geführt. Eine völlig verzweifelte Stiefmutter rief mich an und fragte mich, wie sie ihre Wohnung und ihren Garten „stiefkindgerecht“ herrichten könnte.  Nachdem ich zunächst nur Bahnhof verstand, wurde mir nach einer Weile klar, dass die Tochter ihres Freundes wohl die Ferien bei ihm verbringen wollte. Da er nur eine Mini-Wohnung hat, haben beide beschlossen, die Ferien zu dritt bei ihr, in ihrem Haus und ihrem Garten zu verbringen. Nun sollte dafür alles gesichert und kindgerecht sein. Gibt es da überhaupt einen Unterschied zu „stiefkindgerecht“?

Die Rolle der Stiefmutter

Die Rolle der Stiefmutter – Vom scheitern und wieder zueinander finden

Auch ich bin Stiefmutter und stand schon zweimal kurz vor dem Ende meiner Beziehung. Dennoch will ich eine Lanze brechen für Kinder, die gemein werden können, für Männer, die sich ihrer Rolle nicht klar sind und für uns Mütter selbst. Ob Stiefmutter oder leibliche Mutter. Meine Kernfrage: Müssen wir die Rolle der Stiefmutter, die uns zuteil wird, eigentlich annehmen?

Warum es sich lohnt Stiefmutter zu sein Stiefmutterblog

Warum es sich lohnt, Stiefmutter zu sein

Bei uns ist es natürlich auch oft kompliziert, nervenaufreibend und anstregend. Es wird gestritten und die Mutter der Kinder ist wie man so oft liest, auch öfter schwierig als nett. Trotzdem lohnt es sich, Stiefmutter zu sein, trotzdem finde ich, dass die Momente des Lachens, der Freude und der Liebe immer überwiegen und es die Momente sind, die einen den Wahnsinn weitermachen lassen.

Kleines Update

Heute kam mir zu Ohren, ich sei in einer „Rehab“, also einer Entziehungskur. Keine Ahnung, was ich dort entziehen soll, Drogen oder Alkohol. Nachdem ich erst einmal laut lachen musste, war mein zweiter Gedanke: melde dich mal auf dem Blog, mache ein kurzes update  und stelle Dinge klar.

wettstreit-des-leidens-stiefmutterblog

Wettstreit des Leidens

Letztes Wochenende klingelte mein Handy. Nummer unbekannt. Ich lag gemütlich lümmelnd auf dem Sofa, ging nichtsahnend ran. Eine Dame war am anderen Ende, nannte kurz ihren Namen (Eve, den Nachnamen habe ich leider nicht wirklich verstanden) und fragte, ob sie störe. Ich nahm an, sie sei eine Stiefmutter, die eine Frage hätte, und fragte, worum es denn ginge. War das ein Fehler? Es war ein sehr anstrengendes Gespräch und hat mich wieder einmal zum Nachdenken gebracht. Warum nur um alles in der Welt wiegen die unterschiedlichen Familienmodelle ihr Leid gegeneinander auf und kämpfen darum, das Benachteiligste zu sein. Ist denn Familie heute ein Wettstreit des Leidens?

Seite 3 von 2412345...1020...Letzte »