Allgemein
Kommentare 12

Kleines Update

Heute kam mir zu Ohren, ich sei in einer „Rehab“, also einer Entziehungskur. Keine Ahnung, was ich dort entziehen soll, Drogen oder Alkohol. Nachdem ich erst einmal laut lachen musste, war mein zweiter Gedanke: melde dich mal auf dem Blog, mache ein kurzes update  und stelle Dinge klar.

Update – Meine kleine private Rehab

Ich war tatsächlich in einer Art Entziehungskur, allerdings in keiner Alkohol- oder Drogenentziehung, sondern habe mir eine Auszeit von meiner Stiefmutterarbeit genommen. Ich war einige Wochen in Florida. Die letzten Wochen und Monate in Deutschland waren sehr anstrengend. Privat und in meinem Job als Journalistin, aber auch im Bereich Stiefmutter wurde mir einiges um die Ohren gehauen. Nicht von meinen Stiefkindern, aber von anderen Frauen, Müttern und Stiefmüttern. Ich bin immer noch sehr erstaunt, was mir so unterstellt wurde und wahrscheinlich immer noch wird. Das mit der Entziehungskur ist nur eines der Gerüchte.

Diese Angriffe unter der Gürtellinie haben mich verletzt, das gebe ich ehrlich zu. Ich habe auch einen Moment überlegt, den Blog und die Facebookgruppe zu schließen und mich aus der Stiefmutterarbeit komplett zurück zu ziehen. Aber nix da!

Ich bin wieder da

Seit dem Wochenende bin ich nun zurück, frage mich, was um alles in der Welt an einem November in Norddeutschland schön sein soll, räume meinen Schreibtisch auf, repariere meine Waschmaschine und komme langsam aber sicher wieder an. Und ganz ehrlich: Ich freue mich auch schon wieder auf den Blog und meine Arbeit hier. So eine kleine Auszeit kann Wunder wirken.

Den Damen, die über mich lästern und böse Gerüchte in die Welt setzen wollen wünsche ich mehr Sonnenstunden im Leben. Dann können sie vielleicht auch wieder freundlich sein. Mir wünsche ich, die Gelassenheit die mich zur Zeit in jeder Pore erfüllt, über den Winter tragen zu können. Und dann wäre es noch schön, wenn die Blätter, die sich in unserem Garten gesammelt haben, vielleicht über Nacht von selbst verschwinden. Ansonsten bin ich mich die nächsten Tage durchgehend mit Laub harken beschäftigt.

Soweit mein kurzes update. Mehr in den nächsten Tagen und dazu einige Briefe mit der Bitte um Veröffentlichung, die ich in der Zeit bekommen habe.

Seid alle gedrückt,

Susanne

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.