Aktuelles Thema, Die Schönen Seiten
Kommentare 1

Juliane und Marcus beim Patchworkfamilien Onlinekongress

Liebe Frauen und Männer.

Du bist auf der Suche, du probierst dich aus, du machst es gut, doch Fragen bleiben und das Gefühl des Isoliertseins.
Wenn du Antworten, Inspiration und Denkanstöße suchst, dann können wir dir diesen Online-Kongress von Yvonne Woloschyn ans Herz legen:

https://diepatchworkfamilie.de/onlinekongress

Wenn du dich hier anmeldest – das Ganze ist kostenfrei! –, bekommst du Yvonnes E-Book geschenkt. Schon das gibt dir eine Menge Inspiration für den Alltag mit.

Vom 4. bis 11. November findet ihr Online-Kongress zum Thema Patchworkfamilie statt. In zahlreichen Interviews mit Patchworkeltern, Coachs, Rechtsanwälten und Psychologen kannst du von den gesammelten Erfahrungen, Tipps und Hilfestellungen zu allen Themen rund um die zweite Familie profitieren. Schau dir den Trailer an und du bekommst einen guten ersten Eindruck!

Yvonne war mit ihrem Kameramann in ganz Deutschland unterwegs und hat auch Marcus und mich zu Hause besucht.
Wir haben unter anderem darüber gesprochen:

  • Wie kann ich in Harmonie mit den Kindern meines Partners leben?
  • Wie halte ich die liebende Verbindung zu meinem Partner?
  • Wie verwandle ich das Familiendrama in Frieden und Harmonie?

Herausgekommen ist ein sehr persönliches Interview, über das, was uns begegnet, was wir erlebt haben, auf welchem Weg wir uns befinden.

Yvonne schreibt in ihrem E-Book: „Eine Patchworkfamilie ist mehr als eine Herausforderung. Ich sage immer: sie ist Persönlichkeitsentwicklung pur.“ Wie treffend. Ich freue mich sehr auf ihren Kongress und bin gespannt!

Du bist herzlich eingeladen!
Klicke gleich hier und sichere dir deinen Platz:

https://diepatchworkfamilie.de/onlinekongress

1 Kommentare

  1. Liane sagt

    Patchwork Familien und ihre Probleme
    Ich bin neu hier
    Ich lebe seit 4 Jahren mit meinem Partner zusammen denn ich schon seit meiner Schulzeit kenne. Ich war 7
    Jahre mit einem Narzissten verheiratet und habe einen 13 jährigen Sohn. Der auch zu Anfang auch bei uns gewohnt hat. Seit 2 Jahren lebt mein Sohn bei seinem Vater.
    Mein Partner hat 3 kinder vor 2 Jahren hat die jüngste bei ihrer Mutter Grillreiniger getrunken. Mein Partner sagt ich könne es nicht verstehen wie es ihm geht da es ja nicht meine Tochter ist.
    Zurzeit haben wir Probleme und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Er sagt Er kommt mit meinem Kind nicht mehr so wirklich klar da er viel von seinem Vater angeblich hat. Ich versuche alle Kinder gleich zu halten und seine Kinder sind mir sehr ans Herz gewachsen. Beruflich bin ich sehr angespannt Arbeit in der ambulanten Pflegedienst und hab ständig Doppeldienste also kaum Zeit für uns als Paar. Entweder seine Kinder sind am Wochenende da oder meiner. Ich weiß nicht mehr weiter.
    Vielleicht kennt einer von euch meine Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.