Allgemein
Kommentare 14

Still und leise sag ich Servus

Ihr Lieben,

Ich werde den Stiefmutterblog schließen. Zu viel Verwaltung, zu viel DSGVO, zu allein auf weiter Flur und zu viele Kosten. Lange habe ich darüber nachgedacht, nun habe ich mich endgültig entschlossen.

Falls Eine von euch den Blog weiter betreiben möchte, kann sie sich gerne unter Stiefmutterblog@gmail.com bei mir melden.

Ansonsten werden hier demnächst die Pforten geschlossen.

Ich danke euch für die Zeit, die wir miteinander verbracht haben. Ihr habt mir viel gegeben, ich hoffe, ich konnte euch mit dem Blog etwas zurück geben.

Herzlich

Susanne

 

14 Kommentare

  1. Sommerflieder sagt

    Liebe Susanne,
    das ist wirklich unendlich schade und ich überlege, wie wir dich evtl. unterstützen können, das hier weiterzuführen. Ich weiß, wieviel Aufwand das alles sein muss. Zeit dafür habe ich in meiner Situation leider auch gar nicht viel. Würden Spenden helfen, könnten wird dich als Co-Autoren unterstützen? Keine Ahnung – vielleicht sollten wir einen Blogbeitrag dazu eröffnen und Ideen sammeln? (Natürlich nur, wenn du das auch möchtest) Wäre schade, wenn dieser lebendige tolle Austausch nicht mehr möglich ist.
    Danke, dass du ihn ins Leben gerufen hast und selbstverständlich haben wir, da bin ich sicher, alle Verständnis, wenn du das nicht mehr stemmen möchtest!
    Viele Grüße
    Sommerflieder

  2. Nicole sagt

    Liebe Susanne,
    ich finde es total traurig, dass du den Block schließen wirst!!
    Wo soll ich mich denn dann allein durch stilles mitlesen verstanden und getröstet fühlen?
    Alles Liebe für dich!
    Nicole mit 5 eigenen und 2 BK…

    • Liebe Nicole,
      Wir haben ja den Blog jetzt übernommen und bemühen uns, dass er auch als Plattform weiter erhalten bleibt.
      Liebe Grüße,
      Marcus

      • schwaelbchen sagt

        Hallo Marcus. Darüber bin ich seeeeehr froh. Hier fühle ich mich endlich verstanden. Danke für Deine/Eure Mühe.

  3. Butterfly sagt

    Liebe Susanne,
    hab‘ vielen Dank, dass du mir und all den anderen Stepmoms und -dads diese Plattform ermöglicht hast. Es ist so ein Trost zu lesen, dass wir nicht allein sind mit diesen Emotionen und Gedanken. Ich verstehe komplett, dass dich Datenschutz und Co. allein auf weiter Flur ermüden. Du hast uns soviel gegeben. Austausch, wichtige Informationen, Offenheit und liebevollen Umgang samt Empathie. Fühl dich umarmt.
    Butterfly

      • Butterfly sagt

        Lieber Marcus,
        das ist schön zu lesen!! Ich freue mich, dass du bzw. ihr euch für uns alle hier ins Zeug legt.
        Bis auf Weiteres.
        Liebe Grüße. 🙂
        Butterfly

  4. Ich schliesse mich den Trauerbezeugungen an! Wirklich sehr schade, dass du den Blog schliessen musst!
    Danke für die Plattform! Es hat bestimmt manchen Frauen gut getan und ein besserers Selbstvertrauen beschert, zu lesen und zu schreiben, ohne die Einschübe manch entsetzter Moraldamen, die überall ausrufen möchten: denk mal an das arme Kind! Denen möchte ich gerne antworten: es denkt doch jede Frau mit Partner an das Kind, sonst hätte sie den Mann längst wieder verlassen. Und mit solch Aussprüchen werden wir verunsichert und unterdrücken unsere eigenen Gefühle. Ja, mit solchen Aussprüchen schaffen es Moraldamen, eine Stiefmutter zu vertreiben! Denn wir müssen diese Gefühle annehmen können. Wenn wir sie nicht annehmen und als normal betrachten, fällt es uns schwer, uns selber zu akzeptieren wie wir sind und was wir fühlen und denken. Also sich selbst zu lieben und Selbstliebe ist nunmal die Voraussetzung für die Nächstenliebe!
    Deshalb war dieser Blog so wichtig für uns alle!
    Danke, Frau Petermann!

  5. Dana sagt

    Oh nein, das ist wirklich schade! Aber kann verstehen, dass der Aufwand dahinter nicht zu unterschätzen ist. Habe oft mitgelesen und in dunklen Stunden des Stiefmutterdaseins Trost gefunden. Auch privat hatte ich jemand gefunden zum hin und herschreiben. Ich kenn mich mit Blogführung nicht aus, hoffe aber jemand übernimmt die tolle Seite!! Danke für deinen Einsatz! Lg

  6. Bonusmum sagt

    Liebe Susanne,
    ich bin gerade etwas schockiert.
    Mich gibt es hier noch gar nicht so lange, aber ich habe deinen Block für mich entdeckt, wie vielleicht die Meisten von uns. In meinem Umfeld stehe ich als Stiefmutter alleine da, keiner verstand meine Situation & niemandem konnte ich ansatzweise meine Situation verständlich schildern. Manchmal habe ich absolut an mir gezweifelt und mich für einen schlechten Menschen gehalten. Ich denke die Probleme, Ängste, Sorgen und auch die Hoffnungen einer Stiefmutter verstehen nur die Frauen, die selbst in so einer Situation stecken. Auf deinem Blog bin ich zum ersten Mal auf Verständnis gestoßen und wusste, dass es mehr von meiner Sorte gibt. Ich kann dir für deinen Blog eigentlich nicht genug danken. Als Stiefmutter braucht man Mut und Stärke. Du warst sogar so mutig und hast deine Geschichte öffentlich gemacht. Ich hoffe, dass der Blog doch irgendwie weitergeführt werden kann. Es tut nämlich gut zu wissen, dass man mit seinen Gedanken nicht alleine ist.
    Dir wünsche ich trotzdem alles Gute! Ich habe aus dem Blog sehr viel für mein eigenes Leben mitnehmen können. Vielen Dank für all deine Worte.

    LG die Bonusmum

  7. Kara sagt

    Liebe Susanne,
    das trifft mich sehr und ich finde es traurig und schade. Der Austausch hier mit Gleichgesinnten hat mir schon so viele Einblicke und Erkenntnisse gebracht und in manch schwerer Stunde geholfen. Ich habe dadurch sogar weitere private Kontakte knüpfen können und eine Freundin gewonnen.
    Vielen herzlichen Dank für all das!
    Ich hoffe sehr jemand übernimmt den Blog.
    Dir alles Gute,
    Kara

  8. Liebe Susanne,
    auch ich finde es sehr schade, dass Du den Blog schließt, denn er hat mir erstmal klar gemacht, dass ich eine „Stiefmutter“ bin und dass viele Gedanken und Gefühle nicht ungewöhnlich sind.
    Ich wünsche Dir alles Gute und danke, dass es diesen Blog gab.
    Viele Grüße
    Stephanie

  9. Schattenblume sagt

    Liebe Susanne,
    Erst einmal vielen, vielen Dank, dass du diesen Blog ins Leben gerufen hast. Ich persönlich finde es sehr schade, dass du nun damit aufhören musst.
    Vielleicht sehen wir dich irgendwo wieder.
    Vielen dank für alles und weiterhin alles Gute für dich.
    GLG
    Schattenblume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.