BK Wochenende mit völliger Freiheit

Startseite Foren Zweite Familie BK Wochenende mit völliger Freiheit

Ansicht von 21 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #392174
      Soulcolored
      Teilnehmer

      Das würd ich mir so sehr wünschen. Unsere Wochenenden mit BK sind immer so erzwungen. Ich fühle mich da nie wirklich frei.

      Ja es hat sich vieles gebessert. Auch sein Verhalten hier ist seit einigen Wochen relativ normal,ruhig und neutral. Er redet viel Mist,erzählt was er alles schon sehen darf oder wieder machen durfte und spielt halt nur iwas mit geballer. Ok alles Sachen die ich mittlerweile gut ausblenden kann. Ich und BK selber ignorieren uns seit mehreren Wochen. Ab und zu begrüsst er mich mal,dann Grüße ich auch zurück. Ansonsten wechseln wir so gut wie nie Worte miteinander. Das ist auch noch in Ordnung und besser als das was wir vorher hatten.

      Und auch mein Mann hat viel an sich gearbeitet und hat viel geändert. Dennoch ist es immer so, dass ich nie völlig Frei in meinen Handlungen dann bin ohne das diese kritisch beäugt werden oder 1 beleidigte Leberwurst zuhause habe.

      Wenn ich zB an einem BK Wochenende Abends spontan äussere, dass ich am nächsten Tag nur was mit meinen Kindern machen möchte(und dazu aber sage das BK und Papa ja auch was miteinander machen können) kommt von meinem Mann ein grummiges: Ah ok. Und abends im Bett dann meistens die Frage: Was hat BK dir den jetzt schon wieder getan?

      Das führt echt oft zu ministreits. Und das meistens nur weil mein Mann zu faul ist und kein Bock hat auf alleinzeit mit BK da er nichts ausser TV gucken mit ihm anzufangen weiss. Oder er will dann sehr teure Aktivitäten machen wo ich einfach sagen muss, sry dafür haben wir kein Geld.

      Und auch ausserhalb der BK Zeiten ist iwie dennoch alles immer auf BK abgestimmt. Können wir Urlaub überhaupt machen oder ist da BK da? Ist es auch für BK gerecht da? Wenn wir jetzt jenes kaufen,gefällt es BK auch?

      Letztes Mal auch. Ich war mit meinen Kindern einkaufen. Und sie dürften sich eine Zeitschrift aussuchen. Für BK habe ich keine mitgebracht. Der war mit Papa auf irgendeinem Fest.
      Also wieso sollte ich da auch an BK denken, ist nicht meine Aufgabe.

      Als wir abends dann nach Hause kamen, war nicht BK beleidigt. Den hat’s gar nicht so interessiert. Mein Mann war beleidigt das ich BK nichts mitgebracht habe. Ich habe dann nur gekontert wieso ich an ein Kind denken soll was nicht meins ist. Zudem weiss ich ja nicht was die sich da alles auf dem Fest gekauft haben usw. Wenn er aber BK eine Freude machen will kann er ja noch loslaufen eine Zeitschrift holen. Darauf kam nur richtig aggresiv: Lass mal. Ich mach das schon mit MEINEM Kind. Komm mein Schatz.

      BK sagte dann nur leise zu Papa: Das ist doch nicht schlimm, ich war mit dir unterwegs und a und B mit ihrer Mama. Ich durfte mir doch auch…..aussuchen.

      Ich sagte dann nur: Aha und wieso hast du a und B nichts mitgebracht?!

      Stumm. Stille. Beleidigte Leberwurst auf dem Sofa.

      Noch schlimmer ist es wenn wir alle einkaufen oder bummeln gehen. Ich packe Socken ein für meinen Sohn. Er hatte keine mehr. Und hinter mir sofort wird rausgeschossen: Dann Pack gleich mal für BK auch welche ein dann freut er sich!
      Ich schnaufe erschöpft und sage einfach nichts mehr.

      Heute dann auch wieder. Ich habe es gewagt anzusprechen was mit dem Geld ist was KM uns noch schuldet,von den kaputten Sachen und die Klamotten die wir mal wieder finanziert haben für BK. Mein Mann spart ja privat bei Oma für BK an. (Natürlich nur für das goldene Prinzchrn) Davon wollte er mir schon längst alles wiedergegeben haben. Weil KM ja nicht in die Potte kommt und er zu feige ist das mit ihr endgültig zu klären. Mir aber egal Hauptsache ich Krieg mein Geld wieder.

      Ich fragte also normal,ob er den nun mal die Tage das Geld von Oma holen kann. Er sofort :Wieso?!Welches Geld?
      Ich: Na ja das Geld für meine kaputte Nähmaschine die BK auf dem Gewissen hat, dazu unsere sitzbank die er kaputt gemacht hat neben diverser anderer Dinge und wir haben erst vor 4 Wochen Klamotten im Wert von 100 Euro gekauft.Du wolltest das Geld von dem ersparten nehmen“( und BK hat überall gespartes also denkt bitte nicht wir klauen dem Kind Geld) Wovon mal wieder die Hälfte der Klamotten eh bei KM gelandet ist.( Ich sage dazu nichts mehr.)

      Er völlig entnervt: Ja aber erst wenn wir wieder gesund sind. Blafft mich an und geht ins Kinderzimmer zu BK und hat mich dann nicht mehr beachtet bis zum ins Bett gehen. Dazu kommt noch das er genervt ist, weil ich erst Montag einkaufen gehe. Und das goldene Kalb keinen halben Laden im Kühlschrank vorfindet. Und wir halt solange mal mit den „resten“ auskommen müssen.

      Ich möchte doch nur das Recht und die Freiheit haben,auch an BK Wochenende nur für meine Kinder mal zu planen oder dazu sein. Und das auch ein BK Wochenende ein ganz normales Wochenende ist wie sonst auch.

      Es sind mal wieder so Tage wo ich PW echt satt habe und hasse. Und mein Mann mir tierisch auf den Keks einfach geht. Sry für den langen Text.

    • #392252
      Anonym
      Inaktiv

      Liebe Soulcolored,
      beim Lesen deines Textes kam mir sofort der Gedanke, dass ihr zuhause zwei Fronten habt. Auf der einen Seite du und deine Kinder, auf der anderen dein Mann und BK.
      Wenn du spontan was mit deinen Kindern machst, seid ihr dann mal 2 Stunden weg oder den ganzen Tag?
      Bist du auch an Nicht-BK-Wochenenden mit deinen Kindern alleine unterwegs?

      Warum macht dein Mann nicht mal was allein mit allen Kindern? Auf das Fest hätte er doch alle drei mitnehmen können. Du brauchst doch auch mal Zeit für dich.

    • #392258
      Soulcolored
      Teilnehmer

      Hallo Mima,

      Wir sind dann mal unterschiedlich weg. Manchmal gehe ich nur mit beiden schwimmen für 2 Std. Manchmal zu Freunden mit anderen Kindern den ganzen Tag. Das mache ich auch ausserhalb der BK Zeiten.

      Tja warum macht er mal nicht was allein mit den Kindern bzw mit dem Kind? Denn ausserhalb der BK Zeiten macht er auch viel allein mit unseren Kindern mal. Allerdings mit BK Allein so gut wie nie. Warum? Keine Ahnung. Ich denke ihm ist es zu stressig mit BK meistens und er weiss nichts mit ihm anzufangen da BK ja auch nirgendwo Bock drauf hat.

      Zu dem Fest, es war ein Schulfest von BKs Schule. Und da war auch die KM anwesend. Daher die Kinder hätten mitgekonnt aber wir lassen sie zuhause, denn BKs Mutter führt sich dann jedesmal so auf, als wären meine Kinder ihre Kinder und versucht welche schrägen Erziehungsmethoden und stellt sich dann zu meinem Mann als wären sie eine Familie. Da läuft dann nur beklopptes Zeug mit der.

      Ich hatte damit auch kein Problem. Ich selber finde uns dann eh fehl an Platz.

      Im Grunde geht’s mir darum, dass mir alles iwo negativ angehaftet wird. Wenn BK nicht da ist und ich sage ich gehe am Samstag mit den Kindern schwimmen,hast du schon was mit BK geplant? Ist mein Mann super lieb,verständnisvoll und sagt dann nur alles gut er weiss Bescheid. Sobald BK aber da ist,schwenkt die Stimmung wie oben beschrieben.

      Und ich möchte doch nur einfach mal an meine Kinder denken. Und die organisieren. Und nicht wie früher halt mehr BK und meinen Mann und mein Mann ruht sich friedlich aus.

      Ich möchte ohne schlechtes Gewissen meinen Kindern was mitbringen können ohne abends zu hören: und BK?! Was hast du gegen ihn?!

      Und dabei hat das null ehrlich mit BK zu tun.

    • #392262
      Mate277
      Teilnehmer

      Oh soulcolored, das klingt anstrengend und nervig…
      Ihr habt zwei gemeinsame Kinder, oder? Wenn eins davon, wie du sagst, Socken braucht, bekommt euer anderes gemeinsames Kind was? Oder lernt es, dass jeder mal Sachen benötigt?

    • #392263
      Tara
      Teilnehmer

      Es ist sein Kind und es ist bei Papa, um Zeit mit Papa zu verbringen. Mache ihm klar, dass das Kind einen Vater und eine Mutter hat. Und wenn er keine Lust hat, sich um sein Kind zu kümmern, dann muss er der KM sagen, dass dem so ist und es nicht mehr kommen kann. Es geht nicht darum, dass KM frei hat, sondern dass er sein Kind sieht. Und etwas mit ihm unternimmt oder spielt. Und nicht, dass Du es betreust.

      Wenn er nicht bald eine Bindung aufbaut und mit ihm vor die Tür geht (Ausstellung, Schwimmbad), verzieht sich das Kälbchen bald nur noch in sein Zimmer und ballert das Wochenende durch, wie meine. Was ich sehr angenehm finde, aber eigentlich nicht Sinn der Sache ist.

      Ich finde schon, dass jeder mal mit allen Kindern was machen könnte, damit der andere auch mal Ruhe hat. Das gilt allerdings für Euch beide. Der andere hat erst Pause und bereitet dann das Abendessen zu. Wie wäre es damit?

      Wenn die Fronten sich zu sehr verhärten, hast Du bald keinen Spaß mehr mit KV. Gib ihm auch mal wieder was, damit Du Dich erlaubter und freier in der restlichen Zeit von BK fernhalten kannst.

    • #392267
      tricky90
      Teilnehmer

      Es hört sich wirklich sehr anstrengend an. Und hört sich überhaupt nicht nach schönem Familienleben an. Aber das seid ihr, eine Familie und zwar alle, auch BK. Ich höre da sehr viel Differenzierung raus. Dabei ist BK ja auch ein Halbgeschwister von euren Kindern. Verstehen die sich denn? Oder gibt es da auch Probleme?
      Es sollte allerdings kein Problem sein auch mal was getrennt zu machen, aber man sollte auch mal was gemeinsam machen. Das sollte beides funktionieren, ohne das einer einen Vorwurf erwarten muss.

    • #392282
      Soulcolored
      Teilnehmer

      @Mate

      Nein natürlich nicht. Wenn nur ein Kind Socken braucht,lernt auch bei uns das andere Kind, dass es nur was gibt, wenn es auch was braucht. Und das man manchmal eben nur einer was bekommt (Ausnahmen gibt es immer aber dann würd ich auch für alle was holen)

      @tricky mittlerweile verstehen sie sich recht gut. Ausser das BK immer den jüngsten ausschliessen will beim Spielen. Aber da Steuern wir gegen. Und den allgemeinen Streiterein.

      Zusammen was machen funktioniert ja recht gut mittlerweile. Habe ich auch kein Problem mit. Nur hin und wieder will ich mit meinen Kindern mal was allein machen. Und da kommen dann die Vorwürfe und Co. ZB den Film Abend in unserem Schlafzimmer ohne BK Gelabber. BK labert bei jedem Film durchgängig. Das ist für alle Beteiligten nervig. Also verzieh ich mich freitags manchmal mit den kindern ins Schlafzimmer. Mein Mann sitzt dann angesäuert im Wohnzimmer mit BK und guckt irgendeinen Film.

      Ja aber sry wenn er es nicht hinkriegt das BK mal ohne reden einen Film guckt hab ich da auch nicht immer Lust drauf. Zudem gehen die Interessen der Kinder sehr auseinander. Da auf einen Nenner zu kommen ist schwierig.

      Ich hab da immer das Gefühl er träumt von der bilderbuchfamilie. Alle kuscheln auf dem Sofa und grinsen. Das ist aber nicht drin und will ich gar nicht. (Es gibt auch Tage da geh ich allein ins Schlafzimmer da ich mir Film X nicht antun kann)

      @Tara tja da haben wir das Problem. Ich seh es nicht ein auf sein Kind aufzupassen das sich bei mir wie arsch dann verhält. Zudem hatten wir das mal. Es lief dann so:

      Er durfte ausschlafen,ging zur Sauna und war 5 Std weg. Ich habe die Kinder gehütet,die Wohnung geputzt,Essen gekocht,war auf dem Spielplatz ,und seinen Sohn gebändigt usw. Er kam entspannt nach Hause und war super glücklich.

      Am nächsten Tag wäre ich dann dran gewesen. Nichts mit ausschlafen. Er saß am Handy,die Kinder stürmten ins Schlafzimmer. Hatten Hunger. Es war bereits 9 Uhr. Er hat vergessen Frühstück zu machen. Also ging das wieder an mir. Dann ging ich weg zur Sauna. Als ich wieder kam,hatten die Kinder kein Mittag gehabt. Die Bude sah aus unter aller Sau. Und draussen war er auch nicht mit denen. Und es blieb wieder alles an mir. (Das passiert aber immer nur an BK Wochenende!)

      Mittlerweile Handhabe ich es halt so, ich koche noch für alle. Aber Frühstück und Abendbrot muss KV machen selber für BK. Ebenso Wäsche waschen. Bett beziehen. Klamotten kaufen mache ich auch nicht mehr. Und BK beschäftigen mit den anderen Kindern zusammen.

      Achja und wenn er mit BK wohin alleine hingeht,Schulfest,Kino oder Oma allein besucht,sage ich nie was. Nur immer viel Spass euch . Er Kriegt keine Vorwürfe. Kein beleidigt sein.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Soulcolored.
    • #392292
      Tara
      Teilnehmer

      Versuche das mit dem Wochenende und der Sauna nochmal. Aber dieses Mal Du zuerst und wenn es wieder so wird, fällt sein Tag dann natürlich aus.

      Und wenn Kinder ins Schlafzimmer stürmen, kann ich sie künftig auch gerne wecken, wenn sie Ferien haben und ich früh zur Arbeit muss. KV war angesäuert, ich solle doch nicht immer so krass sein und den Kindern nicht drohen, aber es hat 1 a funktioniert. Doof sind sie ja nicht, die Jungs. Die wussten, dass ich das mache. Seit dem ist Ruhe am Wochenende, bis KV und ich wach sind und rumlaufen oder in der Küche sind.

    • #392307
      Leah
      Teilnehmer

      Für mich klingt das, als hätte dein Mann ein schlechtes Gewissen BK gegenüber, weil er selbst nicht aus dem Quark kommt und es selbst nicht schafft, mit ihm etwas zu unternehmen oder die Zeit mit ihm zu genießen. Dafür spricht für mich, dass er nur so ist, wenn BK da ist. Wahrscheinlich findet er sich selbst nicht gerecht und du bist dafür dann seine Projektionsfläche. Allerdings weiß ich nicht so richtig, was man dagegen unternehmen könnte. Hast du ihn gefragt, warum es kein Problem ist, wenn BK nicht da ist, sondern nur, wenn BK da ist? Die Frage, was gerecht ist und was nicht oder ob ein Kind bevorzugt wird, ist im PW nicht ganz einfach. Allen das Gleiche zu geben, funktioniert meiner Meinung nach allerdings nicht. Das sieht dann nur auf den ersten Blick gerecht aus. Denn die BKs bekommen von den KMs und ihren Familien ja auch Dinge, fahren in den Urlaub usw. Davon bekommen die Kinder der BMs ja auch nichts. Also warum sollte die BM das BK in gleicher Weise beschenken, wie ihre eigenen Kinder? Ihn zu fragen, was er denn deinen Kindern mitgebracht hat, finde ich daher gut. Das würde ich immer wieder machen. Vielleicht fängt er dann langsam mal an, darüber nachzudenken.

    • #392453
      Soulcolored
      Teilnehmer

      @Leah ja ich habe ihn mal gefragt, warum diese Problematik nur auftaucht wenn BK da ist. Richtig beantworten kann er’s nicht. Ich schätze auch das er sich zu sehr unter Druck setzt. Dazu dann seine eigene“Faulheit“ und das man den inneren Schweinehund überwinden muss. Und ich Krieg es dann halt ab.

      Nachdem der Tag echt blöde losging,wars heute zum Glück dann doch echt ok.
      BK hat bereits mit 8 Jahren Kleidergrösse 158.(Ich sage nichts dazu) Wir haben einen 3Türigen Kleiderschrank im Kinderzimmer. Und er weiss wo seine Sachen sind. Ich komme ins Zimmer rein und denke ich seh nicht richtig. Da sitzt da kein Scherz eine“ zusammengepresste Wurst“ quasi vor mir. Ernsthaft, da hat BK ohne Witz sich in den Schlafpulli! Von meinem Sohn eingequetscht Grösse 128. Viel zu klein,der Pulli ging ihn grade mal bis zum Bauchnabel. Ehrlich da zweifelt man an der Intelligenz. Ich fragte ihn was das soll zum Teufel und das es 1. Nicht sein Pulli ist, 2. Der Schlafpulli meines Sohnes und 3. Er doch merken müsste das dieser VIEL ZU KLEIN ist.
      Antwort BK: Ja woher soll ich das wissen ich hab das nicht gemerkt und der Pulli hing da und ich dachte das wär meiner.

      Naja kleiner Trost nebenbei. Er hatte als er gestern kam eine Jeans an. Die Jeans die wir ihm erst neu gekauft haben und die angeblich nicht bei Mama war. Mein Mann sprach ihn drauf an und BK sagte: Wieso eure Hose, die hat Mama extra für mich gekauft.

      Aha ,ja deswegen ist auch unser Namensschild hinten drin??

      Naja kurzum mein Mann war dann mit allen 3 auf den Spielplatz damit ich das Schlafzimmer zu ende streichen konnte. Ich hab dafür die kinderbetten bezogen und auch BKs Bett mitgemacht.

      Und nachmittags sind wir dann alle spazieren gewesen. Ich habe dann KV nochmal angesprochen, dass ich auch in Zukunft mir rausnehmen werde, Sachen für BK nicht mitzumachen oder nur meinen Kindern was zu kaufen oder mit ihnen was allein mache. Und das ich keine Lust mehr habe,alle 2 Wochen statt einem Mann ein 4 jähriges beleidigtes Kind zu haben.

      Es stehe ihm frei, mit BK auch zu planen. Ihn Sachen zu kaufen oder nur was mit ihm zu machen. Es heisst nicht das ich ihn immer mit allem sitzen lassen werde oder nicht bereit bin zu unterstützen. Aber er muss mich auch verstehen.

      Und ich brauche einfach dieses rausnehmen. Mich nur auf meine Kinder oder mich mal konzentrieren.

      Zudem muss er kapieren das ich nicht BKs Mutter bin. Und wir keine Happy PW Familie werden wo jeder jeden liebt.

    • #392481
      Leah
      Teilnehmer

      Ich finde, das klingt absolut schlüssig, wie du die Gründe für das Verhalten deines Mannes einschätzt. Ist aber natürlich mühsam, wenn man das wieder und wieder von vorne diskutieren muss. Das mit der Hose ist ja auch wieder super. Ich frage mich da schon, was bei den KMs im Kopf so vorgeht. Ich glaube, ich käme nicht mal auf die Idee, meinem Kind gegenüber zu behaupten, dass ich die Hose gekauft hätte. Aber immerhin ist die Hose wieder aufgetaucht. Ich hoffe, dass ihr noch ein einigermaßen entspanntes Restwochenende haben werdet!

      Liebe Grüße

      Leah

    • #392485
      tricky90
      Teilnehmer

      Also zu dem Thema mit dem Pulli kann ich dir sagen, dass Jungs in dem alter ziemlich verpeilt sein können und die sich nicht um viel eine Platte machen und sowas durchaus vorkommen kann ohne das die es merken.

      Ich verstehe die Situation noch nicht ganz, um was es dir genau geht? Willst du wenn BK da ist, dass dein Mann sich alleine um BK kümmert und du dein Ding machst? oder willst du nur, dass es kein Theater gibt, wenn du mal mit deinen Kids alleine unterwegs bist wenn gerade BK WE ist?

    • #392486
      Soulcolored
      Teilnehmer

      Mit der Hose find ich auch einfach nur frech. Weil mittlerweile in unseren Sachen Etiketten drin sind, damit man die nicht verwechseln kann. Aber sie macht das öfter. Unsere guten Sachen behalten. Und uns die abgewrackten mitgeben.

      Lustig auch, mein KV hat sie deswegen angeschrieben noch und wollte das kurz klären weil noch andere Teile fehlen. Da kommt doch die Aussage: Ja sie brauch die Jeans doch, er hätte nur 1 bei ihr und bei dem Wetter sind Jeans einfach wärmer.

      Ich schüttel den Kopf. Und deswegen eignet man sich Sachen an? Wie wär’s mit Fragen? Zumal ich mich frag wieso BK angeblich bei ihr nur 1 Jeans besitzt?

      Witzig auch das sie sagt er braucht ne warme Hose. Das Kind kommt aber nur in Tshirt hier an. Keine Mütze,Kein schal,Kein Pullover. Wir haben minusgrade. Aber die Hose die muss wärmen?Logik gleich null.

    • #392489
      Soulcolored
      Teilnehmer

      @Tricky
      oder willst du nur, dass es kein Theater gibt, wenn du mal mit deinen Kids alleine unterwegs bist wenn gerade BK WE ist

      Genau das ist es. Dieses Theater. Die Vorwürfe. Das Beleidigt sein.
      Um BK kümmern macht er eigentlich schon von sich aus.

      Zum Thema Pulli nochmal: Aber der Pulli war wirklich viel zu eng. Ist sogar an den Nähten etwas aufgerissen. Sry das muss man doch merken auch als Kind das es zu klein ist. Er ist 8.5. Und es war ja nichtmal sein Pulli. Den hatte mein Sohn vorher noch als Schlafpulli an das wusste er und hat’s gesehen.

    • #392490
      tricky90
      Teilnehmer

      Dann würde ich es pragmatisch sehen. Dann hat BK wenigstens vernünftige Klamotten bei der KM. Wat solls…. Da muss man sich ja fast Sorgen machen, wenn man hört, dass BK bei KM keine warmen Sachen hat.

      Das mit den Klamotten haben wir hier auch. Wir haben so oft Sachen erst nach Monaten wiedergesehen, oder erst nach genauer Nachfrage. Aber wenn hier mal aus versehen am Freitag eine falsche Jeans angezogen wurde, dann musste die da natürlich sofort wieder hin. Oder man hat bei der Übergabe einen Spruch bekommen, er soll bitte die selben Sachen nächste Woche wieder anhaben, die Sachen sind NEU! Aha… als ob man ihn jemals mit schlechteren Sachen rüber gegeben hat. Wir bekommen sie manchmal sogar erst wieder, wenn er rausgewachsen ist „hier habe ich noch gefunden“ aha 😉

    • #392491
      Soulcolored
      Teilnehmer

      @tricky

      Aber wenn hier mal aus versehen am Freitag eine falsche Jeans angezogen wurde, dann musste die da natürlich sofort wieder hin. Oder man hat bei der Übergabe einen Spruch bekommen, er soll bitte die selben Sachen nächste Woche wieder anhaben, die Sachen sind NEU! Aha… als

      1 zu 1 bei uns. Genau das gleiche!

    • #392492
      tricky90
      Teilnehmer

      Zum Thema Pulli nochmal: Aber der Pulli war wirklich viel zu eng. Ist sogar an den Nähten etwas aufgerissen. Sry das muss man doch merken auch als Kind das es zu klein ist. Er ist 8.5. Und es war ja nichtmal sein Pulli. Den hatte mein Sohn vorher noch als Schlafpulli an das wusste er und hat’s gesehen.

      Verstehe deine bedenken dazu, aber anders herum, warum sollte er das mit Absicht machen? Da machst du dir doch einen Kopf um ein Thema was vielleicht einfach abgehakt werden sollte, einfach weil du deine Nerven für sowas nicht verschwenden solltest. Sollte das öfter vorkommen, ist das eine andere Geschichte.

    • #392494
      tricky90
      Teilnehmer

      1 zu 1 bei uns. Genau das gleiche!

      Gaga oder? Warum ist das überall so? Ego Sache, oder geht das ums Geld? Wahrscheinlich beides irgendwie.

    • #392496
      Anonym
      Inaktiv

      Manche Leute sind einfach dumm.

      Wir haben her auch jahrelang uns einen Kopf gemacht, warum die kM jenes oder dieses sagt oder macht, weil es so unlogisch und unsinnig erschien.

      Nach über 10 Jahren habe ich mal die Frage in den Raum gestellt, ob die KM vielleicht einfach nicht ganz so helle ist.

    • #392497
      Soulcolored
      Teilnehmer

      Leider ist es nicht das erste Mal das sowas vorgekommen ist. Da gab’s hier schon Geschichten ehrlich….Da fässt man sich an den Kopf.

      Vor allem weil BK teilweise Jacken verweigert,die ihm am ÄRMEL zu eng sind. Aber in so einen engen Pulli wird sich mit aller Macht eingequetscht?

      Aber ja du hast recht. Aufregen bringt nichts mehr der Drops ist gelutscht. Ich muss das einfach abhaken.

    • #392498
      tricky90
      Teilnehmer

      Nach über 10 Jahren habe ich mal die Frage in den Raum gestellt, ob die KM vielleicht einfach nicht ganz so helle ist.

      Ja, so haben wir es hier auch abgestempelt. Da kann nicht viel sein… Auch wenn sie sich immer und überall als besonders Tiefgründig bezeichnet und wirklich ÜBERALL erzählt wie sehr sie nur das Gute für alle will… Also wie das mit Menschen ist, die immer besonders betonen müssen wie toll sie sind, muss ich euch ja nicht sagen.

    • #392499
      Soulcolored
      Teilnehmer

      Ja tatsächlich habe ich das Gefühl bei einigen Sachen das KM nicht die Hellste ist. Vor allem bei dem Schwachsinn den sie von sich gibt teilweise.

Ansicht von 21 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.