Alle Artikel mit dem Schlagwort: Unterhalt

Väteraufbruch

Väterworkshop in Essen vom VafK Köln e.V.

Hartmut Wolters vom Väteraufbruch für Kinder in Köln schrieb mir folgende E-Mail anläßlich eines Väterworkshop zum Thema Unterhalt: „Vor etwa eineinhalb Jahren, hat das Oberlandesgericht Düsseldorf neue Leitlinien zur Düsseldorfer Tabelle herausgebracht und damit die Leitlinien an die Rechtsprechung angepasst. Die neuen Leitlinien haben einen wesentlichen Einfluss auf die Unterhaltsverpflichtung von umgangsberechtigten Vätern, denn diese haben einen Anspruch darauf, den Kindern während ihres Umgangs einen angemessenen Lebensstandard zu bieten, während sie sich beim Vater aufhalten.

Fragen Kindesunterhalt

10 Fragen zum Thema Kindesunterhalt

Mein Gastautor, Rechtsanwalt Sascha Gramm aus Hannover, hat sich heute mit 10 konkreten Fragen von Stiefmüttern und Trennungsvätern beschäftigt. Dabei sind Themen wie Kindesunterhalt bei Volljährigkeit, Dynamischer Titel, Neuberechnung und Zahlungsmoral sowie die Möglichkeit des Gegenrechnen beim Unterhalt. Aber lest selbst. Alle Fragen sind mir in genau dieser Form gestellt worden und betreffen echte Fälle.

Selbstbehalt Unterhalt Stiefmutterblog

Selbstbehalt, Bereinigtes Netto, Unterhalt – Fragen an den Experten

Ich freue mich, einen neuen Gastautoren für den Stiefmutterblog vorstellen zu können. Sascha Gramm ist Rechtsanwalt und Experte in Sachen Unterhalt. In lockerer Reihenfolge wird er auf dem Stiefmutterblog Fragen zum Thema Kindesunterhalt mit Blick auf die zweite Familie beantworten. Heute geht es unter anderem um die Themen Selbstbehalt, Fiktives Einkommen, Mehrbedarf und Bereinigtes Nettoeinkommen.

zweite Familie Stiefmutterblog

Wo bleibt die zweite Familie?

Manchmal stellen mir Stiefmütter Fragen bei Facebook. Meist geht es dabei um eine kurze Auskunft, es bleibt beim einmaligen Kontakt. In diesem Fall aber entwickelte sich eine Unterhaltung daraus, deren Verlauf mich immer wütender macht. Nicht wütend auf die Stiefmutter, aber wütend auf ein System, was die zweite Familie einfach nicht sehen will.

Väteraufbruch

Gesetzesänderungen: Verschärfte Rechtslage für Unterhaltszahler

Ich bin bei einigen Newslettern eingetragen und auch eifrige Leserin in etlichen Mütter-und Väterforen. Interessant war diese Woche der Newsletter von Hartmut Wolters vom Väteraufbruch für Kinder (VafK) Köln e.V.. Er schreibt darin über neue Gesetzesänderungen. Ich habe seine Erlaubnis, Auszüge aus dem Newsletter auf dem Stiefmutterblog zu posten. Gesetzesänderungen, die den Vater betreffen, haben ja meist auch Auswirkungen auf die neue Familie.

Stocksnap, Liane Metzler

Unterhalt und Eifersucht: Wenn die Stiefmutter Nachwuchs bekommt

Inka ist Teilzeitstiefmutter und Mutter. Der Sohn ihres Mannes ist vier, die gemeinsame Tochter ein Jahr und ihr zweites gemeinsames Kind wird im April geboren. „Die dichte Folge war vielleicht nicht das klügste“, meint sie, „ist aber nun mal so“. Nun haben Inka und ihr Mann Probleme. Sowohl mit der Exfrau, die Angst um ihren Unterhalt hat, als auch mit dem Jungen, der seine Alleinstellung bei Papa schwinden sieht. Und wie es oft so ist im Patchwork: Alle mischen sich ein und reden mit.

Treffen im Bundestag

Im Bundestag mit Dr. Katarina Barley, Susanne Mittag und Dr. Carola Reimann

Mittlerweile bin ich ja schon fast ein alter Hase, was Gespräche mit Politikern angeht. In der vergangenen Woche traf ich mich im Deutschen Bundestag, dieses Mal im Jakob-Kaiser-Haus, mit drei Abgeordneten der SPD. Bei dem Treffen dabei waren Dr. Katarina Barley (SPD) aus dem Wahlkreis Trier und Susanne Mittag (SPD) aus dem Wahlkreis Delmenhorst/Wesermarsch sowie Dr. Carola Reimann, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion (zuständig für Arbeit und Soziales, Frauen, Senioren, Familie und Jugend) aus dem Wahlkreis Braunschweig, um über die Situation der zweiten Familien und mögliche Verbesserungsmaßnahmen zu sprechen.                      

Hartz 4-Wer zahlt den Umgang. Foto Stiefmutterblog

Hartz 4 – Wer zahlt die Umgangskosten?

Hallo Ihr Lieben, heute würde ich gerne Susannes Pinnwand und Eure Erfahrungen nutzen. Meine Frage lautet, wer zahlt den Umgang, wenn das Umgangs- Elternteil Hartz 4 Empfängerin ist? Müssen wir das machen, oder der Staat? Uns wurde gesagt, wir müssen ihre Umgangskosten zahlen.

Euro_coins_and_banknotes. Foto: Wikipedia

Muss die Stiefmutter ihr Einkommen offen legen?

Muss ich als Stiefmutter eigentlich mein Einkommen offen legen? Mein Lebenspartner hat aus einer vorherigen Beziehung einen 13 Jährigen Sohn. Seine Ex ist gleich nach der Geburt ohne Gespräch in eine andere Stadt zu einem neuen Mann gezogen. Hat auch geheiratet und der Sohn den Namen des Neuen angenommen. Mein Freund musste für die ersten 3 Jahre Unterhalt bezahlen, was er abstottern musste aufgrund seines niedrigen Gehalts. Danach kam erstmal nichts mehr.

„Monumento a Cervantes (Madrid) 10“ von Lorenzo Coullaut Valera - Foto: Luis García

Die Tücken des Titels im Unterhaltsrecht

Isabell kennt alle Facetten im deutschen Unterhaltsrecht. Sie ist geschieden mit drei Kindern, war alleinerziehend. Ihr zweiter Mann hat eine Tochter. Sie war erst Wochenendstiefmutter, dann zwei Jahre Vollzeitstiefmutter. Während sein Kind bei ihnen lebte, zahlte die Mutter keinen einzigen Cent Unterhalt. Als die Tochter zurück zur Mutter zog, beantragte die gleiche Mutter, die zuvor nichts gezahlt hatte, sofort einen Titel. Dann wurde Isabells Mann schwer krank, konnte nicht mehr in seinem alten Beruf arbeiten und versucht seit zwei Jahren (!) diesen Titel abändern zu lassen. Bisher ohne Erfolg. Eine Bankrotterklärung – für die zweite Familie.

Seite 1 von 212