Termine zwischen ExFrau/ Mann/ Neuer lebensgefährtin

Startseite Foren Stiefmütter Termine zwischen ExFrau/ Mann/ Neuer lebensgefährtin

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  froschkoenigin1 vor 3 Monate, 3 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #8782

    HopeV
    Teilnehmer

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab schon eine weile nichts mehr geschrieben, weil ich dachte es läuft wieder gut,
    dies war jedoch ein trugschluss.

    Es war eine ganze weile so das ich mich zurück genommen habe und viel entspannter war als Stiefmama, hab zu allen Terminen ja und Amen gesagt, die Kinder hab ich sogar genommen selbst wenn mein Mann nicht zuhause war – alles ohne Murren.
    Jetzt schleichen sich jedoch wieder so Dinge ein die ich nicht einfach runter schlucken kann…
    Mein Mann und ich setzen uns zusammen um die Termine zu disponieren für die nächsten Wochen, war alles supi, bin auf Kindsmutter eingegangen hab akzeptiert das wir die Kinder auserplanmäßig nehmen etc….

    1. Vorfall
    Dann kam es zu besagtem Termin,ausgemacht war: wir holen die Kinder von der Schule ab und am nächsten Tag holt Sie die Kinder bis 12 Uhr —Ergebnis: Die Kinder waren bis 19 Uhr bei uns und mein Mann brachte die Kinder zu KM —-Seine Stellungnahme die 1. : Nein wir hatten das gleich so ausgemacht—– Seine Stellungnahme die 2.: Dann hab ich vllt den Termin vergessen dir mitzuteilen…

    2. Vorfall
    Weihnachten wir hatten folgende Vereinbarung getroffen Kinder kommen am 26.12 und die KM holt die zwei am 01.01 bis mittags ab.
    Realität: Kinder kamen an dem Tag, brachten ihren Schulranzen mit. Meine Frage an die Kinder: warum habt ihr euren Schulranzen dabei?? O-TON Kinder: Wir haben nächsten Mittwoch Schule….
    Ich gerechnet gerechnet und immer auf das selbe ergebnis gekommen Mittwoch ist der 03.01.
    Natürlich habe ich meinen Mann darauf angesprochen was da schon wieder passiert ist. Seine Antwort: Das hatten wir so abgesprochen und wenn nicht ist doch egal die 2 Tage länger.
    Komischer weise die Mutter von meinem Mann war darüber informiert von Ihm das wir die Kinder nur bis 02.01 haben – also hat er da einiges gemauschelt ohne es mir mitzuteilen.

    Ich ticke da natürlich total aus weil ich mich nicht einbezogen Fühle ich bin immer die doofe Stiefmutter die nicht für ernst genommen wird, die gut ist wenn die Kinder weh wehchen haben, oder man jemand braucht der auf die Kinder aufpasst wenn man zum Fußball möchte oder wenn man einen boo-Mann braucht. Ich fühle mich nicht eingebunden. Anstatt das er ganz normal mich einbindet und mir mitteilt das die KM die anfrage gestellt hat ob wir die Kinder etwas länger nehmen und ob es für mich auch ok ist (immerhin betrifft das auch mich – wir wohnen zusammen)- Nein, fegt er es untern Tisch.
    Seine Stellungnahme ist für mich einfach nur verletztend 1. weil er mich anlügt und 2. weil dann so etwas kommt wie: „ja ich hab etwas mehr Termine zu koordinieren wie du mit deinen 5 Terminen in der Woche (Ja ich bin derzeit Krankgeschrieben und kann nicht arbeiten gehen, aber das ist kein grund so verletztend zu sein immerhin hol und bring ich seine Kinder in die Schule wenn er nicht kann)

    Seit 2 Tagen sprechen wir kein Wort mehr miteinander und ich bin ganz ehrlich froh wenn alle 3 im Neujahr wieder weg sind unter der Woche. Eigentlich hab ich mich so auf Weihnachten gefreut, ein paar besinnliche Tage aber Nein er ist der Meinung ich Nörgle nur an ihm rum dabei nörgelt er an mir die ganze Zeit rum…
    ….Ihm gefällt nicht das ich Sonntags mal ein Nickerchen im Bett mach
    ….Ihm gefällt nicht das ich jetzt das Bett gegen die Couch eingetauscht habe um ein Nickerchen zu machen
    ….Ihm gefällt nicht das die Fliesdecke über meiner Bettdecke liegt weil es mich Nachts friert
    ….Ich koch nie Kindgerecht (Tomatenreis, Nudelgratin, etc. ist null Kindergerecht)
    …Ich steh zu viel in der Küche
    …O-Ton: bei dir würde ich nicht gern ein Kind sein – du bist so streng
    …bei uns ist es staubig zuhause (dazu muss ich sagen er hat ein Ordnungswahn)
    …du lässt alles liegen (ich hab ein kleines Chaos häufchen …selbst meine Mutter ist total begeistert wie es bei uns zuhause mit 2 Kinder ordentlich aussieht)

    Wisst ihr wie ich mich fühle, als würde ich nichts richtig machen können,das tut meinem selbstwertgefühl nicht gut. Wenn man Ihn fragt nörgel ich ja nur rum weil ich z.b. Sag/Frag
    ….er soll mit seinem Sohn zum Arzt gehen (…Arzt hat nur meine Aussage bestätigt Bronchities)
    ….hast du mit KM gesprochen wegen der Blau Grün Schwäche der Tochter??
    ….War die KM mal beim Zahnarzt mit dem Sohn?? (Schiefe zähne)
    ….Hat KM oder du mal mit den Erziehern gesprochen im Hort? (Kind kam mit 5mm Haar nachhause)

    …. ich bin immer die die an allem Schuld ist weil ich dann mal was sag.
    mitlerweile bin ich selbst der Meinung würde ich heute nochmal vor dem Entschluss stehen ob ich einen Mann mit Kinder nehme, würde ich diesen Weg nicht gehen…das Päckchen ist groß…vllt zu groß!!!!

    Ich hab mitlerweile auch das gefühl mich ersticken diese Kindertermine. Ich dachte ich kann die Kidds annehmen als wären es meine, aber es sind nicht meine, ich bin nur noch genervt von den zwein…..

  • #8783

    Soulcolored
    Teilnehmer

    Hallo HopeV,

    Das klingt wirklich schrecklich. Du brauchst dringend mal eine Auszeit. Wäre es nicht möglich ein paar Tage oder Wochen zu deiner Mutter zu ziehen oder einer Freundin und ihm mal komplett auflaufen zu lassen?Das er mal seine Kinder alleine organisieren muss.

    Denn er macht das nur weil er sich drauf verlässt das du das ja schon machst. Und ist kein bisschen dankbar Nein im Gegenteil er nimmt dich und deine Gefühle nicht ernst und hat kein positives Wort für dich übrig. Im Ernst ist er narzisstisch veranlagt? Ihn stört das das du eine fliesdecke zusätzlich hast?Warum es betrifft ihn doch gar nicht. Dem Mann würd ich den Vogel zeigen. Wahrscheinlich erlaubt er sich alles und ist nicht kritikfähig und jeder muss das was er macht anerkennen aber wehe es kommt was von der Gegenseite.

    Ernsthaft wenn es ihm zu staubig ist,soll er putzen. Wenn ihm das Essen nicjt kindgerecht ist,soll er kochen.
    Du solltest absofort mal gar nichts mehr machen. Es wäre das beste eigentlich das du zur Ruhe kommst auch wenn du krank bist und deshalb sofort woanders hingehst. Klar soll er doch die nächsten Tage mal alles aber auch wirklich alles allein stemmen. Bis zum 3.1. Aber du kannst mal auf deine Bedürfnisse achten und einen schönen Start ins neue Jahr genießen. Oder willst du unter diesen Umständen das neue Jahr als Putz und kinderfrau anfangen?

    Auch solltest du dir die Frage stellen. Was gibt dir diese Beziehung. Wirst du gleichgeschätzt bringt ihr beide 50/50 in die Beziehung ein? Was hält dich noch bei ihm? Warum spielst du seine Spielchen mit und fährst noch die Kinder sie.?
    Und willst du so die nächsten Jahre verbringen?

    Diesem Mann wirst du nichts recht machen. Er denkt sich das du dich anstellst und das alles doch Achso leicht ist. Erst wenn du aufhörst wirklich alles zu machen und da zu sein, wird er mal merken was du eigentlich geleistet hast.

    Vor allem das du ihn in den Arsch treten musst damit er mit seinen Kindern zum Arzt geht geht gar nicht.

    Hast du Kontakt zur KM?Villeicht wäre ein Gespräch nur zwischen euch gut um mal die Fronten zu klären . Du könntest dann nämlich klar stellen was du alles machst. Wenn er dich schon anlügt dann wird er sie auch anlügen. Evt könnte man auch Nummern austauschen sodass sie dir schreibt wegen der Termine oder Anfragen. Vermutlich liegt das alles nicht ganz an ihr. Sie wird wahrscheinlich wegen Zeit ausserhalb der Wochenenden fragen und er sagt immer nur :Klar kein Problem.

    Vor allem das er dich anlügt ist ein Zeichen das er dir nicht vertraut.

    Ich mein lohnt es sich nach allem noch an der Beziehung zu arbeiten?Oder wäre Trennung nicht besser?

    Ich möchte dir aber dringend raten,nimm dir jetzt ein paar Tage Auszeit und geh. Setz ihn auf den Pott wie du dich fühlst,das so keine Partnerschaft aussieht und er mal wirklich nachdenken sollte,wie er dich behandelt. Und das er alles nun allein organisieren kann und du für ein paar gehst denn das steht dir zu in Ruhe gesund zu werden.

    Oder mäkelt er noch an dir rum das du ausruht evt nur auf dem Sofa liegst,statt zu Putzen und zu kochen was ja dann doch nicht richtig Ist?

    Sei nicht mehr der Boomann. Löse dich los. Ich habe das nach Weihnachten auch gemacht. Es ist nämlich egal was man macht und tut es ist falsch. Wir haben uns hier auch heftig zerstritten aber weil mein Mann mich auch angelogen hat bzw immer nur die halbe Wahrheit mitteilt. Und dabei kann man mit mir reden. Wenn man mich ordentlich fragt kein Problem wenn ich auch eine Wahl habe und mitspracherecht.

    Mein Mann muss nun alles allein machen was Stiefsohn betrifft. Ich mach weder Essen für das Kind noch Pass ich drauf auf. Punkt

  • #8787

    froschkoenigin1
    Teilnehmer

    Wie lange lebt ihr denn schon zusammen? Du scheinst echt viel an Aufgaben zu stemmen…
    Wenn ich lese wie viel du machst und wie sehr du dich für seine Kinder einsetzt, kann ich mir gut vorstellen wie es ist dann hinterfragt zu werden oder mit Kritik konfrontiert zu werden – grade weil du Aufgaben übernimmst, die eigentlich nicht die deinen wären… Ich hoffe für dich dass du einen Punkt finden kannst wo du für dich da bist und einen Kurs ansteuerst, der dir gut tut, Momente für dich finden kannst… Grade da du erwähnt hast krankgeschrieben zu sein – da sollte doch Platz für dich und dein Wohlbefinden selbstverständlich sein.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.