gerichtlicher Unterhaltstitel

Startseite Foren Familienrecht gerichtlicher Unterhaltstitel

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Blackpearl vor 10 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #7181

    Blackpearl
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    ich bin mit Google nicht schlauer geworden, daher habe ich gedacht, vielleicht kennt sich jemand von euch damit aus.

    Der Unterhaltstitel wurde im August 2015 gerichtlich festgelegt – auf 110%. Nun sind ja bald die zwei Jahre rum und mein Freund muss sein Einkommen wieder offen legen. Er verdient nun etwas mehr und würde laut Düsseldorfer Tabelle in die 115% rutschen.
    Nun lese ich im Internet: „Voraussetzung für eine Abänderungsklage ist aber eine wesentliche Veränderung der Einkommensverhältnisse. Als Faustregel gilt, dass sich die Monatsbeträge um mindestens 10 Prozent ändern (bezogen auf die Höhe des Unterhalts). Bei ohnehin geringen Einkommen können auch geringere Prozentsätze ausreichen.“
    Dezeit zahlt er 337€, die nächste Stufe wären 356€. 10% wären ca. 34€, laut Tabelle sind es aber nur 19€ mehr.
    Heißt das, wir hätten auch vor Gericht nichts zu befürchten?

    Wenn mein Freund nun freiwillig die 19€ mehr bezahlen würde, müsste der Titel dann überhaupt geändert werden? Wäre doch nur im Interesse der Mutter oder übersehe ich da etwas?

    Übrigens damit ihr mich nicht falsch versteht: Wir wären durchaus bereit mehr für das Kind aufzubringen, wenn es denn auch dort ankommen würde. Dem ist leider nicht so.

  • #7182

    Daka
    Teilnehmer

    Liebe Blackpearl,

    kam denn von ihr/JA/Gericht eine Anfrage zur Offenlegung des Gehaltes? Wenn nicht, würde ich erstmal gar nichts tun und warten was passiert.
    Wenn doch, könnte er der Änderung des Titels glaube ich direkt zustimmen, weil er sonst vermutlich auch noch die Gerichtskosten aufgehalst bekommt…

    LG daka.

  • #7253

    Blackpearl
    Teilnehmer

    Hallo Daka,
    sorry, wir waren zwei Wochen im Urlaub und ich habe meine Frage hier total vergessen 😉

    Danke für deine Antwort. Bisher kam noch kein Brief zur Offenlegung. Ich wollte mich nur vorher schon mal informieren. Dann ist man nicht immer so geschockt, wenn wieder mal so ein blödes Schreiben kommt…

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.