Alle Artikel in: Susanne Petermann

My Kitchen. Foto: Stocksnap, Kevin Curtis

Küchenalpträume

Kennt ihr das? Irgendwie ackert man den ganzen Tag vor sich hin, kocht, wäscht, bügelt, putzt und trotzdem sieht alles bestenfalls, sagen wir mal shabbychicmäßig aus? Also ich nicht. Küchenalpträume kenne ich nicht. Bei mir ist alles Gold. Immer. Naja, fast immer. Ok, heute zeige ich euch mal, wie es bei mir in echt aussieht.

Zwischenbilanz – Ein Jahr Stiefmutterblog

Wahnsinn! Ich kann es selbst kaum glauben. Als ich im Dezember 2014 mit dem Stiefmutterblog begann, wollte ich eigentlich nur Stiefmüttern zeigen, dass sie nicht allein sind. Dass es viele Frauen gibt, die ähnliche Konflikte haben und manchmal nicht weiter wissen. Ich wollte uns Vizemoms Mut machen. Mut, über unseren Alltag zu sprechen! Mut, auch einmal an uns zu denken! Mut, ein gesundes Gleichgewicht zwischen unseren eigenen Bedürfnissen und denen der Kinder zu finden. Das ist jetzt ein Jahr her, aber in diesem Jahr ist hier viel mehr gewachsen, als nur eine Plattform für Stiefmütter und Trennungsväter. Zeit für eine kleine Zwischenbilanz und ein großes Dankeschön!

Cover Stiefmutterbuch

Ein dickes Dankeschön und die Geschichte hinter der Geschichte!

Bisher kennen nur fünf Menschen die Geschichte hinter der Geschichte meines Buches. Sie hat mit meinem Vater zu tun, mit Tod, Mut und Lebensentscheidungen. Was für eine Woche! Am Montag wurde mein Buch offiziell auf den Markt gebracht. Schon am Samstag zuvor bekam ich über Facebook etliche Nachrichten von Leserinnen des Stiefmutterblogs, die mir mitteilten, ihr bestelltes Exemplar sei eingetroffen und sie würden am Wochenende anfangen, zu lesen. OMG! Espenlaub ist ein Stahlgerüst gegen das, was in mir vorging. Ich war total aufgeregt. Wenn du aufgebracht bist, tue oder sage nichts. Atme nur ein und aus, bis du ruhig genug bist. Thich Nhat Hanh Ich weiß nicht, wie es anderen Autoren geht. Für mich waren diese Tage eine ganz unsichere Phase. Ich konnte nichts mehr ändern, nur noch die Reaktionen abwarten. Werde ich zerfleischt? Bin ich egal? Oder berührt mein Buch die Leser? Vielleicht bin ich beim 10. Buch cooler, aber „Du hast mir gar nichts zu sagen! Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge“  ist nun mal mein erstes Buch. Mein Herzensbaby sozusagen. Und ich war …

Willkommen im Club der Stiefmütter

Wahrscheinlich wissen Sie es längst, eine Beziehung mit einem Mann mit Kindern ist keine einfache Sache. Es kann wunderschön werden, sicher, und das wünsche ich Ihnen auch. Stolperfallen allerdings sind garantiert! Wie heißt es so schön: Selbst wenn es gut läuft, kompliziert ist es immer. Ich habe selbst ein Prachtexemplar geheiratet; einen wunderbaren Mann mit drei Kindern aus erster Ehe. Manche Problemstellung kenne ich aus eigener Erfahrung, aber vieles habe ich erst in den über 500 Gesprächen mit Stiefmüttern gelernt. Im Patchwork gibt es nichts, was es nicht gibt Seit 2012 recherchiere ich nun in Sachen Patchwork und Stiefmütter. Mein erstes Buch zu dem Thema ist im April 2015 bei Random House im Diana Verlag erschienen und in allen Buchhandlungen erhältlich. Natürlich kann auch per Internet bestellt werden. Zum Beispiel hier: Du hast mir gar nichts zu sagen!: Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge In diesem Blog gebe ich Einblicke in das Leben und die spezielle Problematik der zweiten Frau eines Vaters. Und ich gebe Möglichkeiten zum Austausch. In der Stiefmutter-Kontaktliste in der ich reale …