Allgemein
Kommentare 4

Stiefmutter-Bullshit-Bingo

Stiefmutter-Bullshit-Bingo

Ihr kennt das. Außenstehende, die Euch erzählen wollen, was Ihr als Stiefmutter zu tun oder zu lassen habt. Freundinnen, die „gute“ Ratschläge geben. Eltern, die überall ihren Senf dazu geben. Und natürlich die Mutter und der Vater Eurer Stiefkinder, deren Ansichten ja auch nicht immer mit Euren Vorstellungen zusammen passen. Ab heute könnt Ihr bei diesen Anlässen gute Miene zum bösen Spiel machen, lächeln und still (oder auch lauter) Eurer persönliches Stiefmutter-Bullshit-Bingo spielen.

Wie funktioniert das Stiefmutter-Bullshit-Bingo?

Ganz einfach. Du druckst Dir entweder das fertige Stiefmutter-Bullshit-Bingo auf dieser Seite aus oder Du stellst Dir hier Dein eigenes Stiefmutter-Bullshit-Bingo zusammen. Wenn Du dann in einer Runde bist, wo die typischen Sprüche fallen, machst Du jedes Mal ein Häkchen auf Deinem Bingozettel. Fünf Häkchen in einer Reihe ergeben ein Bingo! Dann rufst Du entweder laut „Bingo“ oder „Yeehaw – Ich Bin Stiefmutter““ oder auch „Ein Hoch Auf Die Erste Familie“. Ganz wie Du magst. Such Dir einen Spruch Deiner Wahl aus.

Für mein erstes Bingo habe ich diese Sprüche genommen:

  • Du bist nicht die Mutter
  • Du hast mir gar nichts zu sagen
  • Kümmere dich um deine eigenen Kinder
  • Du wusstest doch vorher, dass er Kinder hat
  • Kinder sind nun mal so
  • Die erste Familie geht immer vor
  • Dann geh doch
  • Das steht mir aber zu
  • Dann musst du deine Wochenendpläne eben ändern
  • Ich sehe sie doch so selten
  • Das geht dich gar nichts an
  • Es geht doch nur um die Kinder
  • Ich bin zu jedem Kompromiss bereit
  • Du tust, was ich dir sage
  • Du musst dich mehr zurücknehmen
  • Du musst dich mehr einbringen
  • Du hast ja keine Ahnung von Kindern
  • Das musst du zahlen
  • Meine Kinder würden so etwas nie machen
  • Das verstehst du nicht
  • Dann muss deine Neue sich eben kümmern
  • Wehe, deine Neue hat Kontakt zu den Kindern
  • Damit musst du wohl leben
  • Du hast es dir doch so ausgesucht
  • Ich verstehe dein Problem nicht
  • Seine Kinder gehen immer vor

Aber da gibt es natürlich unendlich viel mehr. Hier kannst Du Dein eigenes Bullshit-Bingo selbst ausfüllen.

Was kann man beim Stiefmutter-Bullshit-Bingo gewinnen?

Jetzt wird es eng. Also einen Preis direkt hab ich nicht. Es kann auch sein, dass Ihr in Eurer Umgebung schief angeschaut werdet. Aber hey, so ist das Leben. Und Spaß macht es bestimmt, beim nächsten Familienfest heimlich Bingo zu spielen 🙂 Was wären Eure Sprüche für ein gutes Stiefmutter-Bullshit-Bingo? Ich bin gespannt.

Herzlich, Susanne


Vom 8. bis 10. Juli 2016 findet der erste PatchWorkshop für zweite Familien, Stiefmütter und Trennungsväter statt. Gastgeber sind Christine Tietz und ich. Wir bieten: Konkrete Hilfestellung in Form eines Wochenendseminars mit Familienaufstellungen, Vorträgen und Einzelgesprächen. Mehr über den PatchWorkshop, die Inhalte und die Kosten erfahrt Ihr hier. Wir freuen uns auf Euch!


Was für Sätze stehen in Eurem persönlichen Bullshit-Bingo? Bitte E-Mail mit Stichwort „Stiefmutter-Bullshit-Bingo“ an: Stiefmutterblog@gmail.com oder einfach einen Kommentar hinterlassen.

In eigener Sache: Ich weise darauf hin, dass der Stiefmutterblog kein juristisches oder medizinisches Forum ist. Ratschläge, die hier gegeben werden, sollten ggf. von Ihrem Familienanwalt oder Arzt geprüft werden. Ich übernehme keine Haftung für die Ratschläge oder Links, auch nicht in den Kommentaren, freue mich aber sehr über die vielen guten Tipps, die hier gegeben werden.

 

4 Kommentare

  1. kerstin sagt

    „Die Kinder sollen doch auch mal was schönes haben!!“
    (Tonfall, als wenn die Mutter ihnen Brot und Wasser in den Keller liefert)
    „In der kurzen Zeit kann ich erzieherisch nichts ausrichten!“
    „Natürlich wären sie ganz anders, wenn sie immer hier wären“
    Und mein persönlicher Liebling: „keine Sorge, der muss nicht brechen!“ (doch und natürlich ist Vorankündigung mit 12 Jahren nicht zu erwarten….)

  2. ma sagt

    Yeah! Zwei Reihen! Bingo!

    Als Vergangenheitsprotokoll erst mal gespielt. Kann es ja dann immer noch als Gegenwartsspiel spielen, aber es musste mal gekreuzelt werden- für mein Seelenheil!

    Und mein Spruch:
    Ein HOCH auf die ZWEITE Familie! Jaaaaaa! 🙂

    Danke, viel viel mal, für diese super Spiel-Idee!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.