Monate: April 2016

Stiefmutter-Bullshit-Bingo

Stiefmutter-Bullshit-Bingo

Ihr kennt das. Außenstehende, die Euch erzählen wollen, was Ihr als Stiefmutter zu tun oder zu lassen habt. Freundinnen, die „gute“ Ratschläge geben. Eltern, die überall ihren Senf dazu geben. Und natürlich die Mutter und der Vater Eurer Stiefkinder, deren Ansichten ja auch nicht immer mit Euren Vorstellungen zusammen passen. Ab heute könnt Ihr bei diesen Anlässen gute Miene zum bösen Spiel machen, lächeln und still (oder auch lauter) Eurer persönliches Stiefmutter-Bullshit-Bingo spielen.

Tipps und Tricks. Foto: stocksnap/ben rosett

Tipps und Tricks – Von Stiefmüttern für Stiefmütter

Vor einiger Zeit schrieb mir Saskia, dass sie sehr glücklich darüber sei, meinen Blog gefunden zu haben. Sie hätte lange nach Hilfe für Stiefmütter gegoogelt, ohne etwas sinnvolles gefunden zu haben. Dabei würde man doch sonst alles im Netz finden 🙂 Sie hatte dann auch gleich eine großartige Idee, wie man anderen Stiefmüttern noch besser helfen kann. Saskias Idee war, auf dem Stiefmutterblog eine neue Rubrik mit nützlichen Tipps und  Tricks einzurichten, die wir Stiefmütter untereinander austauschen können. So, wie ich ja auch in meinem Buch Tipps anderer Stiefmütter weiter gegeben habe.

Patchworkfamilie für Reportage gesucht

ZEIT LEO ist das Kinderheft der ZEIT und plant für die Sommerferienausgabe (Juli/August 2016) eine Geschichte über Patchwork-Geschwister, die gemeinsam in die Ferien fahren. Dafür suchen sie eine Patchworkfamilie mit Stiefgeschwistern im ZEIT LEO-Alter (9-13 Jahre). Es wäre toll, wenn die Familie schon gemeinsame „Urlaubserfahrung“ hätte.

Eifersucht: Will er zurück zur Ex?

Er wollte eigentlich nur die Kinder wegbringen, ein Weg von zwanzig Minuten. Aber jetzt ist er schon mehr als zwei Stunden weg. Am Handy erreicht man nur den Anrufbeantworter. Wo ist er? Sitzt er eventuell bei der Ex und die beiden trinken Kaffee? Lachen sie womöglich gemeinsam? Läuft da vielleicht wieder etwas? Treffen mit der Ex – für die meisten Frauen eine Horrorvorstellung. Für Stiefmütter ist das ein Umstand, mit dem sie sich arrangieren müssen. Aber wie? Wie geht man mit seiner Eifersucht um? 

Hilfe für ein Trennungskind. Jeffrey Betts, Stocksnap

Wie helfe ich dem Trennungskind?

Seit rund einem halben Jahr bin ich frisch verliebt. Der Mann meiner Träume hat bereits eine Tochter, die er auch sehr regelmäßig sieht. Die Fünfjährige lebt bei ihrer Mutter und besucht einen Kindergarten. Ihre Eltern sind immer für sie da, nichts desto trotz hat sie die Trennung verständlicherweise komplett aus der Bahn geworfen. Nun frage ich mich, wie kann ich dem Trennungskind helfen und es unterstützen?

Tod der Stieftochter

Der Tod meiner Stieftochter

Ich suche nach Hilfe zur Trauerbewältigung. Die Tochter meines Mannes ist letztes Jahr bei einem Autounfall ums Leben gekommen, im Alter von erst 23 Jahren. Der Tod meiner Stieftochter geht mir überaus nahe. Auch wenn ich „nur“ die Stiefmutter war, hatten wir ein sehr gutes Verhältnis zueinander. Ich trauere sehr um diese Tochter, aber meine Trauer  irritiert einige Menschen auch. Sie wissen nicht, wie man mit der Trauer einer Stiefmutter umgehen soll. Vielleicht gibt es hier Frauen, die ähnliches erlebt haben.

My Kitchen. Foto: Stocksnap, Kevin Curtis

Küchenalpträume

Kennt ihr das? Irgendwie ackert man den ganzen Tag vor sich hin, kocht, wäscht, bügelt, putzt und trotzdem sieht alles bestenfalls, sagen wir mal shabbychicmäßig aus? Also ich nicht. Küchenalpträume kenne ich nicht. Bei mir ist alles Gold. Immer. Naja, fast immer. Ok, heute zeige ich euch mal, wie es bei mir in echt aussieht.

Seite 1 von 212