Monate: März 2016

Fit für den Patchwork Alltag.

Fit für den Patchwork Alltag: Der Wochenend PatchWorkshop

Alltag im Patchwork– was bedeutet das eigentlich? Wenn alles gut läuft, ist es schlimmstenfalls mal kompliziert. Knirscht es dagegen bereits kräftig im Getriebe, entsteht eine Situation unter der alle leiden. Das wollen wir ändern und bieten konkrete Hilfestellung in Form eines Wochenendseminars mit Familienaufstellungen, Vorträgen und Einzelgesprächen an. Unser Ziel: Wir machen Sie fit für den Patchwork Alltag!

Foto: Mopho.to

Muss ich mich aus der Erziehung raushalten?

Ich bin eine gestandene Frau, habe drei erwachsene Kinder und sogar schon ein Enkelkind von 13 Jahren. Ich war in der Erziehung meiner Kinder sehr konsequent, was in der heutigen Zeit kaum noch jemand ist. Seit acht Jahren bin ich mit einem Mann zusammen, der zwei Kinder hat. Der Sohn ist 23 Jahre und die Tochter 15 Jahre. Seit zweieinhalb Jahren lebt die Tochter bei uns. Nun sagen alle, ich muss mich aus der Erziehung raushalten. Aber wie soll das gehen?

Selbsthilfegruppen. Foto: Stocksnap, Startup Stock Photos

Selbsthilfegruppen für Stiefmütter in Deutschland

Selbsthilfegruppen machen Mut! Hier findet man Menschen, denen man seine Problematik nicht erst lang und breit erklären muss, man wird verstanden. Im Herbst 2015 habe ich die ersten Selbsthilfegruppen für Stiefmütter ins Leben gerufen, mittlerweile gibt es Treffen in ganz Deutschland. Viele Städte bieten übrigens praktische Hilfestellung bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe an. Dort unterstützt man auch mit Informationsmaterial und Öffentlichkeitsarbeit oder hilft bei der Vermittlung von weiteren Interessenten sowie geeigneten Räumen weiter. Wer selbst eine Gruppe gründen möchte, kann mich gerne anschreiben: stiefmutterblog@gmail.com. Hier sind alle Gruppen im Überblick.

Foto: Stocksnap, Alisa Anton

Hass in Liebe verwandeln – June hat es geschafft

Wenn mir eine Geschichte unter die Finger kommt, die für Stiefmütter mehr als lesenswert ist, dann teile ich sie hier. Das habe ich bereits mit  dem Beitrag von Leonie gemacht, die auf ihrem Blog Minimenschlein ihre Familie und ihr Rezept für erfolgreiches Patchwork vorstellte.  Ebenso gut gefällt mir die Geschichte von June. Sie hat geschafft, wovon viele Stiefmütter träumen. Hass in Liebe verwandeln, aus Abneigung echte Zuneigung zu kreieren und mit viel Geduld und Liebe eine neue Familie aufzubauen. Das Schönste daran: June teilt ihr Erfolgsrezept mit uns.

Selbsthilfegruppe Stiefmütter in Siegen

In Siegen gibt es die Selbsthilfegruppe Stiefmama/Bonusmama Treffpunkt: Mütterzentrum Siegen Ziegelwerkstraße 54 57074 Siegen Stiefväter: Willkommen Erstes Treffen: Freitag, 22.04.2016, 15.00/16.00  Uhr Regelmäßige Treffen: Geplant ist, dass wir uns jeden 2. Freitag im Monat im Mütterzentrum Siegen treffen. Die Uhrzeit kann dann festgelegt werden. Wer zum ersten Termin nicht kann, schickt mir einfach eine Mail mit Termin-Vorschlägen. Ziegelwerkstraße 54, 57074 Siegen Ansprechpartner: Natascha Kontakt: Natascha rode.natascha@web.de oder telefonisch (01 60) 2 88 33 92 Bei Fragen zu Terminen, Uhrzeiten und allen Angelegenheiten rund um die Treffen in Siegen wenden Sie sich bitte an Natascha unter rode.natascha@web.de Bei generellen Fragen zu den Gruppen, oder falls Sie eine weitere Gruppe in Nordrhein-Westfalen gründen wollen und Flyer- oder Infomaterial benötigen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Stiefmutterblog@gmail.com

Seine Frau und ich. Foto: Stocksnap, David Marcu

Seine Frau und ich – Er pendelt zwischen uns beiden

Ich habe vor circa einem Jahr einen Mann kennengelernt.  Ich war damals unglücklich verheiratet,  so wie er.  Es war Liebe auf den ersten Blick.  Aus Vernunftsgründen haben wir jedoch keinerlei Kontaktdaten ausgetauscht.  Er ging mir jedoch nicht aus dem Kopf und durch Zufall kam ich an seine Nummer.  Nun geht es mit uns seit fast einem dreiviertel Jahr. Der Knackpunkt ist: Seine Frau und er leben noch zusammen, er pendelt zwischen uns beiden.

Seite 1 von 212