Monate: August 2015

Pinnwand. Foto: Cornelia Durka / Birgit Vogel, Wikipedia

Mein Stiefsohn hat Angst vor dem Freund der Mutter

Wie würdet ihr euch verhalten? Ich habe den Sohn meines Mannes super gern. Und es klappt auch alles soweit bei uns. Auch mit unserer gemeinsamen Tochter. Doch er schüttet öfters bei mir sein Herz aus. Mein Stiefsohn hat Angst vor dem Freund der Mutter.

Schwiegertochter zu viel

Eine Schwiegertochter zuviel

Meine Schwiegermutter hat ein sehr gutes Verhältnis zur Ex meines Mannes, also zur Kindesmutter. Es hängen auch noch Fotos von der Ex und den Kindern im Wohnzimmer und die Ex bringt die Kinder öfter zur Schwiegermutter und besucht sie regelmäßig. Das fühlt sich für mich komisch an. Als ob es eine Schwiegertochter zuviel gäbe.

Intensivstation. Foto: Norbert Kaiser, Wikipedia

Vater auf der Intensivstation

Ich habe ein Problem mit meiner Stiefmutter. Meine Mutter ist vor einigen Jahren gestorben, mein Vater hat wieder geheiratet, eine Witwe. Er und seine jetzige Frau kennen sich seit über 50 Jahren. Bislang war das Verhältnis ausgesprochen gut. Ich war froh, dass beide sich gefunden hatten und ihren „Lebensabend“ gemeinsam genießen. Jetzt liegt mein Vater auf der Intensivstation und seine Frau will meine Geschwister und mich nicht dort haben. 

Witwer mit Problemkind

Witwer mit Problemkind

Seit eineinhalb Jahren rudere ich irgendwie gegen Windmühlen, und es scheint bei uns kein anderes Thema mehr zu geben, als seinen Sohn. Er lehnt mich ab und die Familie unterstützt ihn dabei. Vielleicht weiß hier jemand eine Antwort für meine eventuelle Betriebsblindheit. Vor zwei Jahren zogen meine zwei Mädels und ich zu meinem Mann. Zum gleichen Zeitpunkt zog sein Großer zu uns, weil er nicht mit seiner Mutter in den Nachbarort ziehen wollte. Er war dort nicht wirklich glücklich und kam mit dem Partner der Mutter nicht zurecht. Wir arrangierten uns aufgrund von Platzproblemen in der Wohnung so, dass meine Mädels ins Erste Geschoss zogen, praktisch eine eigene Wohnung erhielten, und der Junior ein Zimmer bei uns im Erdgeschoss bekam. Im Vorfeld hatte ich schon so meine Zweifel. Ich wusste der Junge ist schwierig – aber alles lief prima. Er erhielt seinen Kuchen zum Geburtstag, Nikolaus wurden alle gleich gestellt, wir machten gemeinsame Ausflüge.  Wahnsinn, dachte ich, doch so leicht.

Paarzeit_im_Urlaub

Keine Urlaubszeit als Paar

Mein Mann hat aus erster Ehe drei Kinder und ich eins, eine Tochter. Gemeinsam haben wir keine Kinder. Wir leben im Ausland, da mein Mann hier ein besseres Arbeitsangebot bekommen hat. Unsere Kinder leben bei dem jeweiligen Elternteil in Deutschland. Mein Problem: Leider haben wir keine Urlaubszeit als Paar.

Pinnwand. Foto: Cornelia Durka / Birgit Vogel, Wikipedia

Extrem zurückhaltender Stiefsohn

Am  besten falle ich gleich mit der Tür ins Haus: Mein Stiefsohn ist ein extrem zurückhaltender Junge (bald neun Jahre alt) mit dem ich einfach nicht warm werden kann. Obwohl wir uns relativ häufig sehen, viel miteinander unternehmen etc. gelingt es mir einfach nicht, sein Vertrauen auch nur ansatzweise zu gewinnen (zumindest habe ich den Eindruck).

Die schoenen Seiten. Foto: Stiefmutterblog.com

Die schönen Seiten des Stiefmutterseins

Ihr Lieben, ich finde es absolut großartig, dass die Pinnwand im Stiefmutterblog so gut angenommen wird. Sehr interessante Fragen und Antworten kamen bisher. Und was mich am meisten freut: Keine Beschimpfung, keine Herabsetzung, keine Anfeindung, dafür viel Verständnis und tolle Tipps. Das ist super. Nun möchte ich eine weitere Rubrik einführen. Der Arbeitstitel lautet: „DIE SCHÖNEN SEITEN“. Ich würde gerne von Euch wissen, was Euch am Stiefmuttersein gefällt? Was erfüllt Euer Herz mit Freude?

Pinnwand. Foto: Cornelia Durka / Birgit Vogel, Wikipedia

Stiefmutter ist HSP (Hoch sensible Person)

Ich würde gerne wissen, ob es hier Stiefmütter gibt, die HSP-  Hoch Sensible Personen – sind? Oder ob jemand schon Erfahrungen mit solchen Stiefmüttern hat? Ob sie, und wenn, wie sie gelernt haben, sich besser abzugrenzen und wie sie damit umgehen? Liebe Grüße, Sarah (Wikipedia: Hochsensibilität (deutsche Terminologie uneinheitlich; auch: Hochsensitivität, Hypersensibilität oder Überempfindlichkeit) ist ein Phänomen, bei dem Betroffene stärker als der Durchschnitt auf Reize reagieren, diese viel eingehender wahrnehmen und verarbeiten. Bis heute existiert jedoch keine eindeutige und anerkannte neurowissenschaftliche Definition des Phänomens, was Hirnforscher auf die noch in den Kinderschuhen steckende High-Sensitivity-Forschung (HS-Forschung) zurückführen. Die wissenschaftliche Aufarbeitung der Hochsensibilität wurde von der US-amerikanischen Psychologin Elaine N. Aron 1997 erstmals eingeleitet, ihre Werke gelten als der Grundstein der HS-Forschung. Für mehr Infos zum Thema bitte hier klicken.) Bitte E-Mail mit Stichwort „Sarah“ an: Stiefmutterblog@gmail.com oder einen Kommentar hinterlassen. In eigener Sache: Ich weise darauf hin, dass der Stiefmutterblog kein juristisches oder medizinisches Forum ist. Ratschläge, die hier gegeben werden, sollten ggf. von Ihrem Familienanwalt oder Arzt geprüft werden. Ich übernehme keine Haftung für …

Alkoholkranke Mutter. Foto: Stiefmutterblog.com

Hat eine alkoholkranke Mutter Narrenfreiheit?

Hat eine alkoholkranke Mutter in Deutschland eigentlich Narrenfreiheit? Meine Stieftochter ist sechs Jahre und lebt bei ihrer schwer alkoholkranken Mutter. Seit vier Jahren kämpfen wir, damit mein Mann zumindest das geteilte Sorgerecht bekommt. Da er mit der Mutter des Kindes nicht verheiratet war und sie sich von Anfang an dagegen gewehrt hat, hat sie bis heute  das alleinige Sorgerecht.

Seite 1 von 212